Bericht Generalversammlung 2018

Traditionsgemäß hat der BSV 1921 Fürstenberg e. V. am vierten Freitag im November zur Generalversammlung eingeladen.

In diesem Jahr standen neben dem Geschäftsbericht, dem Kassenbericht und den Berichten aus den einzelnen Abteilungen auch wieder Neuwahlen auf dem Programm.

Erfreulicherweise konnten alle Positionen problemlos besetzt werden. Dies war in der Vergangenheit nicht immer der Fall. Es wurde sogar ein 3. Vorsitzender gewählt. Diese Position war bislang lediglich in der Satzung aufgeführt.

Herbert Lehmann stellte sich als 2. Vorsitzender nicht mehr zur Wahl, bleibt dem Verein aber als Fußballobmann im Bereich Frauenfußball erhalten. Zudem bekleidet er aktuell das Amt des Jugendwartes kommissarisch

Sein Nachfolger wurde Manuel Risse. Die Position des 3. Vorsitzenden bekleidet ab jetzt der bisherige 2. Schriftführer Elmar Lange. Der neue 2. Schriftführer heißt Frank Hillebrand.

Zur Wiederwahl standen der 1. Geschäftsführer Uwe Glahe, die 1. Schriftführerin Milena Norbel und die 2. Kassiererin Tanja Hutchinson. Alle drei wurden einstimmig wiedergewählt.

Es aber auch einige Verabschiedungen. Die 1. Vorsitzenden Ulla Fischer dankte Monika Fellhauer (Frauenwartin), Jörg Rörig (Übungsleiter Männersport), Harald und Anna Schumacher (Eltern-Kind-Turnen), Tamara Born (Übungsleiterin Volleyball) und Carsten Unverzagt (Obmann der Alten Herren) für ihren Einsatz und überreichte ein kleines Präsent.

Erfreulicherweise konnten auch hier fast alle Positionen neue besetzt werden.

Jennifer Geduttis wird die neue Frauenwartin beim BSV. Mit Hanjo Desinger, Winfried Nolte, Alexandra Risse, Christine Broer, Viola Link, Astrid Arens-Vahle und Alex Kronewald konnten neue Übungsleiter gewonnen werden.

Der neue Fußballobmann heißt Markus Henneken. Er wird von Nico Henneken unterstützt.

Leider ist bislang die Position des Jugendwartes nicht fest besetzt. Hier wird dringend jemand gesucht um auch u. a. die Interessen des Vereins bei der Jugendspielgemeinschaft zu vertreten.

Nichtsdestotrotz ist der Verein aktuell gut aufgestellt.

Ein besonderer Dank gilt allen Übungsleitern, Trainern und Betreuern für ihren Einsatz und für das Engagement bei der wöchentlichen Trainingsarbeit. Sie sind das Aushängeschild und der Motor des BSV. Nur durch diese Ehrenämter ist so ein breit gefächertes Sportprogramm beim BSV überhaupt möglich.