Bericht zum Weihnachtsmarkt - 18.12.2016

.... direkt zur Bildgalerie ...

Bereits zum fünften Mal veranstaltete der BSV Fürstenberg den Weihnachtsmarkt an der St. Marien Kirche.

Pünktlich um 13 Uhr startete der Markt mit dem Weihnachtsbaumverkauf. Bereits eine Stunde vorher standen schon die ersten Interessenten Schlange um ihren „Wunschbaum“ zu reservieren, der sogar auf Wunsch bis vor die Haustür geliefert wurde.

Anschließend konnten die Besucher die kleinen aber feinen Verkaufsstände im Pfarrheim oder auf dem Platz vor der Kirche bestaunen und das ein oder andere Last-Minute-Weihnachtsgeschenk ergattern.

Dieter Sonntag präsentierte selbstgebaute Vogelhäuschen und Schmuck.

Apfelsaft aus heimischer Herstellung konnte bei Andrea Mühlenbein erworben werden.

Heike Merkel bot kuschelige selbstgestrickte Socken und Conny Merkel schöne Window Color an.

Zudem konnten diverse Holzarbeiten von Udo Ostwald, leuchtende Weihnachtsdeko aus Sägearbeiten von Ulla Stoll, schöne Drexelarbeiten von Alfons Lücking sowie kleine Häkeltierchen und Laubsägearbeiten von Alphonse Wuyts auf dem Weihnachtsmarkt bestaunt und gekauft werden.

Für den kleinen und großen Hunger bot Ruth Klaasen hausgemachten Steckrübeneintopf an. Gerd Arndt backte frische Crêpes und der Kindergarten Rappelkiste zauberte Waffeln und bot leckeren Kinderpunsch an. Natürlich waren auch Pommes und Bratwurst im Angebot.

Im Pfarrheim konnte man sich bei Kaffee und Kuchen aufwärmen.

Viele trafen sich jedoch draußen zu einem Glühwein oder heißem Apfelsaft mit und ohne „Schuss“.

Das Jugendorchester sorgte mit zwei musikalischen Spielrunden für die passende Weihnachtsstimmung.

Viele Kinderaugen strahlten als mit Einbruch der Dunkelheit der Nikolaus mit Knecht Ruprecht zu Besuch kam und an jedes Kind einen großen Schokonikolaus verteilte.

In seiner kurzen Rede wünschte der Nikolaus der neuen Vorsitzenden Ulla Fischer viel Erfolg und ein glückliches Händchen bei der Vereinsführung. Zudem wusste er zu berichten, dass der 2. Vorsitzende nicht zum Fototermin erschienen war und dadurch leider in der Zeitung vergessen wurde. Der Nikolaus schlug daher vor, dass bei so viel Frauenpower im Vorstand eine große Umarmung fällig sei.

Um 18 Uhr öffnete die erste Vorsitzende Ulla Fischer, zusammen mit Bärbel Steiner, Tanja Hutchinson und Uwe Glahe dann das 18. Türchen des Lebendigen Adventskalenders.

Dank der instrumentalen Unterstützung von Julius Schäfer konnten die anwesenden Besucher die drei Lieder zum Thema „Kerze“ mitsingen auch wenn die Tonlage für den ein oder anderen männlichen Besucher etwas zu hoch war.

Zum Abschluss bedankte Ulla Fischer sich im Namen des Vorstandes bei den anwesenden Mitgliedern aus den einzelnen Abteilungen des BSV Fürstenberg für die Hilfe bei der Durchführung des Weihnachtsmarkts.

Im nächsten Jahr wird der Weihnachtsmarkt am 17.12.2017 stattfinden.

... zu den Bildern ...

Vorsitz in Fürstenberg erstmals in Frauenhand

Das 95. Vereinsjahr des BSV Fürstenberg war getragen von großen Erfolgen und durchaus ganz ernsten Momenten.

Walter Wiedenmann, seit 16 Jahren BSV-Vorsitzender auf der Kommandobrücke und sehr engagierter Vereinsmensch, wollte nach erfolgreicher Arbeit sein Amt 2015 in jüngere Hände legen. Seit Kindesbeinen fühlte er sich dem BSV-Fußballsport zugetan, erst als Linksaußen in der „Knabenmannschaft“, bis sein Talent als Torwart erkannt wurde. Von da an hat er mit Erfolg in der BSV-Jugend, der 1. Mannschaft, der AH- und Altliga-Mannschaft im Tor gestanden. Mit seinem Fußballverstand und Erfahrungsschatz hat er den Mädchen- und Damenfußball an der Karpke ins Leben gerufen und geprägt.

In der Förderung der jungen sportlichen Talente sah er seine Zukunftsaufgabe. „Sein ehrenamtliches Arbeitsfeld war immer gerade da, wo man ihn brauchte in den verschiedensten BSV-Bereichen“ so Wiedenmann.

Aus Verantwortungsbewusstsein versprach der umsichtige Vorsitzende in der darauffolgenden außerordentlichen BSV-Generalversammlung 2016 (nachdem wieder kein Nachfolger gefunden wurde), auch bis zur ordentlichen Generalversammlung 2016 weiterhin als 1. Vorsitzender zur Verfügung zu stehen.

Die Generalversammlung in diesen Tagen des 930-Mitglieder starken Vereins war sehr gut besucht, als Wahlleiter Heinrich Henneken zur Vorstands-Wahl des 1. Vorsitzenden aufrief.

Die Aufmerksamkeit aller Teilnehmer prägte den Moment, als er den Vorstandsvorschlag der Versammlung mitteilte.
So stellte sich die seit einem Jahr amtierende Kassiererin Ursula Fischer für das Amt der 1. Vorsitzenden zur Wahl. Kurz zuvor hatte sie den lupenreinen Kassenbericht für das Vereinsjahr 2015 unter großem Beifall der Versammlung offeriert. Ohne Gegenstimme wurde Ulla Fischer als 1. Vorsitzende des BSV Fürstenberg von der Versammlung gewählt und mit einem riesengroßen Spontanbeifall bedacht.

Ihre BSV-Laufbahn begann sie 1974 als Gruppenmitglied beim Kinderturnen bei der BSV-Übungsleiterin Marianne Schmock. In den 90er Jahren leitete sie selbst eine Mädchengruppe, leistete oft aktiv ehrenamtliche Mithilfe wo man sie brauchte. Nur ein Hobby ließ sie sich nicht nehmen! O-Ton der neuen Vorsitzenden: „Ich stehe jeden Sonntag auf dem Fußballplatz“!
Erst 2015 übernahm sie das Amt der Kassiererin im Hauptvorstand. Ihrem neuen Amt auf der Kommandobrücke, so Ursula Fischer, begegnet sie mit Respekt, Verantwortungsbewusstsein, Kameradschaft und Vertrauen gegenüber allen BSV-Mitgliedern und dem Vorstandskollegium.


Als erste Amtshandlung ernannte sie ihren Amtsvorgänger, Walter Wiedenmann, unter dem Jubel der Generalversammlung zum Ehrenvorsitzenden.

Mit der Wahl von Ursula Fischer steht erstmals nach 95 Vereinsjahren in Fürstenberg eine Frau als 1. Vorsitzende dem 930-Mitglieder-starken Sportverein vor.

Im geschäftsführenden BSV-Vorstand stehen der neuen 1. Vorsitzenden Ursula Fischer der 1. Geschäftsführer Uwe Glahe, die 1. Schriftführerin Milena Norbel, die 1. Kassiererin Ginie Hühn und der 2. Vorsitzende Herbert Lehmann zur Seite.

In der Fachabteilung Fußball fungieren die Abteilungsleiter Wolfgang Drüppel und Michael Hutchinson. Die Turnabteilung führt Monika Fellhauer, die Volleyballabteilung Gerd Arndt.
Für die Abteilung Leichtathletik/Sportabzeichen und Freizeit- und Breitensport zeigt sich Jörg Rörig verantwortlich. Die Abteilung Badminton führt Dirk Wiesemöller. Die Abteilung Kultur führt der Ehrenvorsitzende Walter Wiedenmann.

Das neue Führungsteam des BSV Fürstenberg: (v.v.l.) Kassiererin Ginie Hühn, 2. Kassiererin Tanja Hutchinson, Abteilungsleiterin Turnen Monika Fellhauer, erste Vorsitzende Ursula Fischer, 1. Schriftführerin Milena Norbel, 2. Geschäftsführerin Bärbel Steiner, Sozialwart Berthold Klaaßen; (h.v.l.) Jugendobmann Michael Hutchinson, 2. Schriftführer Elmar Lange, Abteilungsleiter für Leichtathletik und Sportabzeichen Jörg Rörig und 1. Geschäftsführer Uwe Glahe. 

... weitere Bilder von der Generalversammlung ...

© Brigitta Wieskotten

Amsterdam-Marathon

7 aktive Läufer gehen in Amsterdam beim Marathon und Halbmarathon an den Start.

Am dritten Oktoberwochenende haben 7 aktive Läufer aus Fürstenberg und Bad Wünnenberg in Amsterdam am Marathon bzw. Halbmarathon teilgenommen.

Die Reisegruppe, bestehend aus insgesamt 14 Personen um Organisator Werner Kleinschnittger, machte sich am Samstag, den 15.10.2016 früh mit der Bahn auf den Weg nach Amsterdam.

Nach dem Einchecken im Hotel und dem Empfang der Startunterlagen ließ die Gruppe den Samstag gemütlich bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen.

Sonntag ging es bereits früh für die Marathonteilnehmer um 09:30 Uhr an den Start.

Die 4 Starter über die halbe Distanz konnten es etwas gemütlicher angehen.
Für diese Läufergruppe fiel der Startschuss erst um 13:30 Uhr.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Marathonläufer schon im Ziel.

Die Aktiven der Laufgruppe Bad Wünnenberg konnten bei schönstem Herbstwetter alle samt gute Ergebnisse erzielen.

Hier im Einzelnen:

Marathon

Platzierung Ges. Startnr. Name AK Verein Finish
2600 2924  Werny, Friedhelm M45 Laufgruppe Bad Wünnenberg  
03:32:44
3077 6758  Kleinschnittger, Werner M50 Laufgruppe Bad Wünnenberg
03:32:28
5001 2735  Leichter, Peter M55 Laufgruppe Bad Wünnenberg
03:56:45

 

Halbmarathon

Platzierung Ges. Startnr. Name AK Verein Finish
1369 20327  Gniosdorz, Johann M45 Laufgruppe Bad Wünnenberg 01:39:53
           
4403 28331   Scheike, Reimund M45 Laufgruppe Bad Wünnenberg 01:53:30
           
4406 20293  Flamme, Jörg M45 Laufgruppe Bad Wünnenberg 01:53:31
           
11019 38461  Drolshagen, Wolfgang M50 Laufgruppe Bad Wünnenberg 02:14:50

Nach dem sportlichem Teil am Sonntag stand am Montag der kulturelle Teil mit einer informativen Stadtrundführung und der obligatorischen Grachtenrundfahrt, wie es sich für Amsterdam gehört, auf dem Programm.

Mit vielen schönen Eindrücken und den Medaillen der Aktiven im Gepäck ist die Gruppe am Dienstagnachmittag mit der Bahn wohlbehalten wieder in Paderborn eingelaufen.

Laufgruppe Bad Wünnenberg geht auch 2017 wieder auf große Fahrt!

Ziel für das Jahr 2017 ist die Teilnahme am RheinEnergie Marathon Köln am 01.10.2017.

Bei dieser Veranstaltung ist neben der Marathonstrecke ein Halbmarathon oder auch ein Staffellauf im Angebot.

Interessierte Läufer, die sich schon immer mal gern der Herausforderung des Laufens einer Marathonstrecke oder den Alternativstrecken stellen wollen, können sich gern der Laufgruppe Bad Wünnenberg anschließen.

Informationen zur Fahrt 2017 oder auch Erfahrungsberichte zur Marathonvorbereitung können bei Werner Kleinschnittger (Tel.: 02953 1840) eingeholt werden.

Die Laufgruppe freut sich über jede Anmeldung zur Fahrt 2017.

Der BSV 1921 Fürstenberg e. V.wünscht allen aktiven Laufbegeisterten eine gute Vorbereitung in die neue Saison 2017 mit dem Ziel KÖLN.

43. BMW BERLIN-MARATHON am 25. September 2016

Ende Oktober 2015 habe sich drei Läufer aus Fürstenberg um einen der Startplätze beim 43. Berlin Marathon beworben.

Warum beworben, es gibt über 80.000 Anmeldungen für 40.000 Startplätze.
Die Läufer hatten Losglück und so konnten sich die drei gezielt auf das spektakuläre Sportereignis vorbereiten.
Wie konsequent und ausdauernd trainiert wurde spiegelt sich in den guten Laufzeiten der Drei nieder:

Platzierung
Ges.

Platz
AK

Startnr.

Name

AK

Brutto

Finish

3349.

529.

47877

Werny,
Friedhelm

M45

03:18:35

03:16:04

4841.

489.

24920

Kleinschnittger,
Werner

M50

03:38:05

03:25:33

8433.

393.

27754

Leichter,
Peter

M55

03:54:14

03:41:42

 

Erschöpft und zufrieden mit der Leistung und dem Rennverlauf sind Friedhelm, Werner und Peter im Ziel nach 42,195km am Brandenburger Tor eingelaufen.

Ausgestattet mit Finisher Shirt und der Medaille konnten sich die Drei vor dem Brandenburger Tor präsentieren (Fotos im Anhang).
Am Wochenende vom 15. bis 18. Oktober 2016 wird die Laufgruppe beim TCS Amsterdam Marathon an den Start gehen.
Diese Jährliche einmalige Fahrt zu den großen Laufveranstaltungen wird seit Jahren von Werner Kleinschnittger organisiert und findet sowohl bei den Aktiven Läufern als auch Partnern und Laufinteressierten guten Anklang.

Der BSV sagt Glückwunsch zum guten Abschneiden in Berlin und wünscht den Aktiven einen guten Lauf und eine schönen Aufenthalt in Amsterdam.